Verletzung von Vertragsfällen mag überwältigend sein, aber sie sind auch etwas, was viele Einzelpersonen und kleine Unternehmen wahrscheinlich irgendwann auf der Linie begegnen werden, nur weil Verträge in der heutigen Welt so weit verbreitet sind. Egal, ob Sie ein Unternehmen führen, einen neuen Job annehmen oder sogar eine Kreditkarte im Austausch für eine Tüte Lebensmittel streichen, Verträge sind ein unvermeidbarer Teil des Lebens. Gut informiert über Vertragsverletzungen und Abhilfemaßnahmen können Ihnen helfen, Ihre Kühle zu halten, während Sie durch die Rechtslandschaft navigieren. Und denken Sie daran, dass Sie jederzeit einen Geschäftsvertrag beginnen können, indem Sie unser einfaches Schritt-für-Schritt-Interview abschließt. Sie werden nicht unbedingt für die Zeit bezahlt, die Sie nicht bei der Arbeit sind, aber Ihr Arbeitgeber sollte vorsichtig sein, zusätzliche Strafen zusätzlich zu verhängen. Wenn es nichts in Ihrem Vertrag gibt, das Es Ihrem Arbeitgeber erlaubt, dies zu tun, müssen sie Ihnen zahlen, was Sie verdient haben, und dann entscheiden, ob Sie für Geld klagen, das sie aufgrund Ihrer Verspätung verloren haben. Obwohl sich die Parameter unterscheiden können, weisen alle Zustände eine Version einer Undurchführbarkeit oder Unmöglichkeit eines Leistungstests auf. Nach der Vertragserklärung (Zweite) kann eine Partei von der Erfüllung der Leistung entbunden werden, wenn sie “ohne sein Verschulden durch eintritt eines Ereignisses, dessen Nichteintritt eine Grundannahme war, auf der der Vertrag abgeschlossen wurde”, “undurchführbar gemacht wird”. Der einfachste Weg, um nachzuweisen, dass ein Vertrag besteht, ist ein schriftliches Dokument, das von beiden Parteien unterzeichnet wird. Es ist auch möglich, einen mündlichen Vertrag durchzusetzen, obwohl bestimmte Arten von Vereinbarungen immer noch einen schriftlichen Vertrag erfordern würden, um ein rechtliches Gewicht zu tragen. Diese Arten von Verträgen umfassen den Verkauf von Waren für mehr als 500 DOLLAR, den Verkauf oder die Übertragung von Grundstücken und Verträge, die mehr als ein Jahr nach dem Tag, an dem die Parteien die Vereinbarung unterzeichnen, in Kraft bleiben. Eine Klausel über höhere Gewalt ist eine Vertragsbestimmung, die die Parteien von der Erfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen entbindet, wenn bestimmte Umstände eintreten, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen, wodurch die Leistung nicht ratsam, kommerziell undurchführbar, illegal oder unmöglich wird.

Diese Klauseln enthalten in der Regel eine Liste unvorhersehbarer oder unvorhersehbarer Ereignisse, die die Leistung entschuldigen würden – Kriegserklärungen oder andere bewaffnete Konflikte, Arbeitsniederlegungen, Naturkatastrophen, “Akte Gottes” oder andere äußere Kräfte, die Leistung unmöglich, unklug oder unpraktisch machen. In einer perfekten Welt würden Geschäftsverträge abgeschlossen, beide Seiten würden davon profitieren und mit dem Ergebnis zufrieden sein, und es würde keine Streitigkeiten geben. Aber in der realen Geschäftswelt kommt es zu Verzögerungen, finanzielle Probleme können auftreten, und andere unerwartete Ereignisse können auftreten, um die Durchführung eines schriftlichen Vertrags zu behindern oder sogar zu verhindern, und eine Partei verklagt die andere. Im Folgenden wird der Rechtsbegriff “Vertragsbruch” und ein Überblick über Ihre rechtlichen Möglichkeiten im Falle eines solchen Verstoßes diskutiert. Eine Verletzung einer Garantie eines Vertrages begründet ein Recht auf Schadensersatz für den erlittenen Schaden, der durch die Verletzung verursacht wurde. Diese “geringfügigen” Verstöße berechtigen den Unschuldigen nicht zur Kündigung des Vertrages. Die unschuldige Partei kann die Partei nicht in Verzug für bestimmte Leistung verklagen: nur Schadenersatz. Unterlassungsverfügungen (spezifische Leistung ist eine Art Unterlassungsverfügung) zur Einschränkung einer weiteren Verletzung einer Garantie werden wahrscheinlich mit der Begründung abgelehnt, dass (1) Unterlassungsverfügungen ein Ermessensersatz sind und (2) Schäden unter den Umständen des Falles ein angemessenes Rechtsmittel darstellen.